Zurück zu Hotels

Hotel ROSANI, Legian (25.06.01)

Absichtlich hatte ich das billigste Hotel von Aeroworld gebucht...

1.) wollte ich, bei einem Gesamtaufenthalt von 30 Tagen, lediglich für die ersten Tage ganz sicher ein Bett, Dusche und ein Dach über dem Kopf haben.

2.) hat mich, bisher immer in Seminyak zu Hause, einfach gereizt, einmal etwas näher zur "Action" zu sein...

Das Rosani liegt in einer kleinen Seitenstraße der Jalan Melasti (Lebak Bene). Zwei "Sterne", meine Erwartungen waren also nicht allzu groß...

Der erste Eindruck: Bilder meines Zimmers

Das Zimmer ist sauber, Bad, Dusche und WC ebenso. Zwei getrennte Betten in eher europäischer Größe, dazwischen eine "Nachtkonsole", die etwas selbstgebaut aussieht und sicherlich auch schon mehrere Lagen Lackfarbe zu tragen hat.

Genauso sieht auch der Kleiderschrank aus, seine Einrichtung ist allerdings etwas ungünstig, oben eine durchgehende Ablage, darunter rechts eine Kleiderstange zum Aufhängen der Garderobe, entgegen anderslautenden Berichten aber mit Kleiderbügeln (10 Stück). Wer weiß, vielleicht hatte die auch jemand wegen des Übergepäcks "vergessen" ;) .
Links davon ist der Schrank mit nur einem Brett unterteilt, das gibt nicht sehr viele Möglichkeiten, Hemden, T-Shirts, Socken usw. halbwegs ordentlich von einander getrennt unterzubringen, irgendwie bin ich da etwas überfordert...

Der Rest des Zimmers wird von dem üblichen Kofferbock und einem "Schreibtisch" mit eingebauter Minibar eingenommen, auch das sieht irgendwie selbstgebaut aus und trägt sicherlich auch schon mehrere Lackschichten. Ach ja, der Lack...

Alle bisher erwähnten Holzteile sind ROSA lackiert, die Tür und die Fensterrahmen sind Zarttürkis, ein richtiges Jungmädchenzimmer. Der Spiegel, selbstverständlich auch selbstgebaut und ROSA, ist zusätzlich noch mit aufgemalten Blättern und Blüten verziert :o)))

Direkt neben der Tür steht noch eine Sitzgruppe, bestehend aus zwei Holzsesseln ohne Kissen, in dunkelgrün und einem kleinen runden Tisch in dunkelbraun, die Tischplatte ist mit Holzschnitzerei verziert.

Zur Einrichtung gehören zusätzlich noch ein kleiner Farbfernseher mit 7 Kanälen, eine funktionierende Klimaanlage (allerdings ohne jede sichtbare Einstellmöglichkeit) und ein Telephon, eigentlich ist also alles vorhanden, was auch in den "besseren" Hotels geboten wird.

Der Pool (max. 8x8m, geschätzt) wird an drei Seiten von den Zimmern eingeschlossen, den Abschluß bildet das Hauptgebäude mit Rezeption und Restaurant.

BTW Restaurant...

Hier wird auch das Frühstück eingenommen, der einzige etwas negative Aspekt in meiner sonst durchaus positiven Beurteilung.

Aeroworld bietet das Rosani als Übernachtung mit Frühstück an, es wird aber, soweit ich mich erinnere, nicht erwähnt, daß das Frühstück ein "Continental Breakfast" ist, also nur zwei Scheiben Toast mit Butter und Marmelade sowie einige Früchte und Kaffee oder Teh enthält. Alles weitere wird extra berechnet, zB Omelett mit Schinken und Tomaten 4.400rp.

Gegenüber den anderen mir bisher bekannten Hotelbüffets, an denen man sich kostenlos so richtig satt essen konnte, wird mich das Sattessen hier sicherlich 1,- bis 2,- DM pro Tag mehr kosten! Ob ich mir das jeden Tag leisten kann? :o)))

Das Personal ist sehr freundlich, bereits jetzt, an meinem zweiten Tag, kenne ich die Lebensgeschichte von mindestens 70% :o)