Bedienung von Geldautomaten (ATMs)

 

atm schild

Übersicht

 

In den Touristenorten wie zB Kuta, Legian, Seminyak usw. wimmelt es geradezu vor Automaten, und neben visa- und Euro-/Mastercard geht selbstverständlich auch die ec-karte und jede weitere Karte, sofern sie denn das "maestro"- oder "cirrus" - Zeichen trägt.

Allerdings scheint es eine unterschiedliche Begrenzung der Entnahme zu geben, bei Kreditkarten (Visa, Euro-/Mastercard usw.) ist diese wohl nur auf die maximale Entnahme von 25 Scheinen begrenzt, während bei Karten mit "maestro"- oder "cirrus" - Zeichen und ec-Karten die Entnahme auf max. 600.000 rp begrenzt zu sein scheint.

Je nach ausstellender und betreuender Bank können, bei gleichen Kartentypen, durchaus unterschiedliche Kosten für die Barabhebung im Ausland anfallen.
Ein besonderes Bonbon ist die Sparcard der Postbank, dort sind 4 Abbuchungen bei Auslandeinsätzen kostenlos, Infos dazu bei der Postbank oder im Internet...

 

Kartenlogos

logo mastercard

logo visacard

logo maestro

logo cirrus

logo atm bank bali

logo alto

logo cakra

logo atm bca

Bedienung der Automaten

 

Zuerst einmal die Bedienung der Automaten, nach Einschieben der Karte wird zuerst die Eingabe der PIN gefordert, danach wird ein Menü angezeigt, man wählt dort "withdrawal".
Jetzt werden einige Festbeträge angeboten (zB 100.000, 200.000 bis 600.000 rp), aber, je nach Kartentyp(?), gibt es noch eine Wahlmöglichkeit für "other amount" (oder so), dort kann man dann wesentlich höhere Beträge eingeben (aber die Nullen genau nachzählen, die Displays der ATMs zeigen häufig keine Trennpunkte oder- Kommas an). 

Der auszugebende Höchstbetrag richtet sich nach der Bestückung des Automaten, die fast immer nur einen Geldscheintyp ausgeben, zB 20.000, 50.000 oder 100.000 rp. 

 

Im Regelfall werden maximal 25 Scheine ausgegeben, das wären dann bei 

20.000 rp Bestückung 500.000 rp = ca. 55,- EUR 
50.000 rp Bestückung 1.250.000 rp = ca. 138,- EUR und bei 
100.000 rp Bestückung 2.500.000 rp = ca. 276,- EUR 

 

Gebühren für Barabhebungen im Ausland

 

Da die Gebühren für Bargeldabhebungen entweder eine Mindestgebühr oder einen festgelegten Prozentsatz  (oder auch beides) enthalten, zu denen dann noch Auslandsgebühren hinzu kommen können, sollte man sich vorher ausrechnen (lassen), welcher Betrag das optimale Verhältnis zwischen Bargeld und Gebühren darstellt, bei meinen Karten ist das Verhältnis Bargeld/Gebühren umso günstiger, je höher der ausgegebene Betrag ist...

 

Also, lieber seltener Geld holen, aber dafür immer Millionen :o))) 

 

Ach so, an den meisten Automaten klebt ein Sticker, der die "Füllung" anzeigt, steht nichts dran, sind es fast immer Automaten mit niedriger Befüllung... (10.000 oder 20.000 rp Scheine)

 

In Kuta und Legian gibt es ganz sicher Automaten, die 100.000 rp Scheine ausgeben, ich weiß nur nicht, wo...

In Seminayak kenne ich zumindest einen, hinter der dortigen Filiale einer amerikanischen Feinschmecker - Restaurantkette :o)))

 

Die Anzahl von Geldautomaten versuche ich mal so zu umschreiben...

 

KUTA: An jeder Ecke zwei Automaten
LEGIAN: An jeder Ecke ein Automat
SEMINYAK: An jeder zweiten Ecke ein Automat
(für Jimbaran, Tuban, Nusa Dua, Ubud, Candi Dasa, Lovina usw. nehme
ich gerne noch Infos entgegen ;)

(Stand: Juli 2001)