Wegweiser durch den Flughafen Ngurah Rai, Bali

Bali Airport

Endlich, nach vielen Flugstunden, ist die Maschine auf Bali gelandet, wie geht's jetzt weiter...?

Alles springt auf, die Klappen des Bordgepäcks werden aufgerissen und eine unheimliche "Kramerei" geht los, da heißt es, jetzt bloß Ruhe bewahren... Die Mitpassagiere stauen sich in den Gängen, es ist kein Durchkommen mehr, was bleibt schon, sich auch in die Reihe stellen? Auf keinen Fall!!! Lieber ruhig sitzen bleiben, es dauert noch mindestens 15 Minuten, bevor der Jumbo endlich verlassen werden kann und das Chaos sich langsam lichtet...

Wenn man nicht an einem "Jumboschnorchel" gelandet ist, sondern irgendwie mehr auf dem freien Feld steht, ebenfalls ruhig bleiben, es werden ausreichend Busse zur Verfügung stehen... Ganz gemächlich packen wir die Sachen zusammen, schauen ein letztes Mal nach, ob wir nichts vergessen haben (die Jacke in der Klappe nicht vergessen!), jetzt wird es Zeit, sich in die sich lichtende Schlange einzureihen.

Aus dem Jumbo heraus, ein erster Blick in den balinesischen Himmel, ein erster tiefer Atemzug und dann dem Vorausgehenden folgen, irgendjemand geht hier immer voraus und so folgen wir einfach mal...

Ob mit dem Bus oder durch zahl- und endlose Gänge, irgendwann haben wir die Halle erreicht, die uns jetzt noch von Bali trennt; Pass, Visa und Zollkontrolle sind angesagt...
Wir reihen uns in eine der Schlangen ein, eigentlich ist egal in welche, hier gilt das "Aldi-Prinzip", die Schlange, in die man sich einreiht, ist immer die langsamste...

Die erste "Falle" oder anders, der erste Versuch, an Touristen zu verdienen, wartet gleich im Flughafen auf Euch...

Ihr habt die "Immigrasi" und den Zoll problemlos passiert, dann...

1.) Gepäckträger

Es kann vorkommen (ist aber selten), daß sich am Rollband gleich ein Gepäckträger Euer Gepäck "sichergestellt" hat und das nun für Euch zum Ausgang bringen möchte.
Daran ist nun nichts unbedingt Schlechtes, manchmal wird aber versucht, für diesen Service bis zu 5 US$ zu kassieren, der normale Preis beträgt 2.000 Rupiah (ca. 0,24 EUR).
Manchmal versuchen die Gepäckträger auch, den Eindruck zu erwecken, sie seien vom Hotel oder Reiseveranstalter beauftragt, dem ist nicht so, diese Leute warten alle draußen vor dem Ausgang...

Ihr seid keineswegs verpflichtet, einen Gepäckträger zu nehmen, es stehen genug Trolleys herum.

2.) Geldwechseln

Bisher habe ich noch keine schlechten Erfahrungen damit gemacht, gleich auf dem Flughafen Geld zu wechseln, die Kurse sind nicht wesentlich schlechter als woanders und auf jeden Fall besser als im Hotel! Auch gibt es mindestens einen Geldautomaten...
Moneychanger und Geldautomat sind nach dem Zoll, noch in der Ankunftshalle...

3.) Transfer

Wenn ihr aus der Ankunftshalle herauskommt, erwartet Euch eine große Menschenmenge; offizielle Beauftragte der Hotels oder Reiseveranstalter, aber auch private Fahrer, die Euch für ein paar Dollars zum Hotel fahren wollen...

Wenn ihr die Reise inklusive Transfer gebucht habt, müßt ihr "nur" nach jemand Ausschau halten, der entweder ein Schild eures Reise-Veranstalters oder eures Hotels hochhält, manchmal gibt's auch nur ein weißes Blatt mit Eurem Namen...

Allerdings, die Richtigen zu finden, ist wirklich nicht ganz einfach, jenachdem, wieviele Flugzeuge gerade angekommen sind, können durchaus 50 oder mehr Personen draussen warten...

Wenn ihr ohne Transfer gebucht habt...

Selbstverständlich könnt Ihr die Menschenmenge bestaunen, Euer eigentliches Ziel ist dann aber der Taxischalter (ca. 15m rechts vom Ausgang), an dem man sich ein Taxi-Ticket zum Festpreis kauft, nach Legian dürften das jetzt ca. 20.000 bis 30.000 Rupiahs sein (genauer weiß ich es leider nicht, das seit Mai schon wieder die Benzinpreise gestiegen sind).